Kategorie: Idomeni Feb-März 16

Selbstbestimmt: Aufbruch aus Lager in Thessaloniki und zunehmend Menschen auf der Straße

160225_ZaunMazedonienManchmal sind die Tage hier durch viel Unklarheit und Gerüchte bestimmt. In den letzten Tagen haben wir immer wieder die Nachrichten gehört, dass wieder vermehrt Menschen auf den Inseln ankommen und Athen inzwischen mit Refugees voll wäre. Selbst wahrnehmen können wir, dass immer mehr Menschen um Idomeni zu Fuß unterwegs sind, um ins Camp am Grenzübergang zu kommen oder anderes über die Grenze nach Mazedonien zu gelangen. Auch Busse kommen wieder im Grenzlager an. Teilweise laufen die Flüchtenden die 70 km von Thessaloniki aus zu Fuß.

Weiterlesen

Idomeni: Afghan_innen abtransportiert

100224GrenzübergangIdomeniDie tags zuvor in Idomeni im Camp B selektierten Flüchtenden aus Afghanistan wurden gestern den Tag über mit Bussen aus Idomeni abtransportiert. Gerüchten zu Folge mit 17 Bussen entweder nach Athen oder Thessaloniki. Den ganzen Tag über konnten wir Kleingruppen auf dem Highway antreffen, die den ca. 20 km langen Weg aus Polycastro nach Idomeni zu Fuß zurück legten. Weiterlesen

Proteste und Blockaden in Idomeni

Gestern sind wir in Idomeni angekommen. Wir kamen erst sehr spät abends im Camp an und der Grenzübergang war zu diesem Zeitpunkt für alle Refugees geschlossen.

Idomeni_220216Nachdem gestern auch Afghan_innen nicht mehr über den Grenzübergang gelassen wurden und diese in einen extra Bereich (Bereich B) im Camp selektiert wurden, gab es Proteste von afghanischen Refugees. Berichten zufolge haben sich um die tausend Menschen daraufhin von der Tankstelle (Eko Station) in Polykastro Richtung Grenzübergang in Idomeni aufgemacht. Im Camp selber versuchten afghanische Refugees über den Grenzübergang zu kommen. Weiterlesen