Open the Borders – An den Zäunen Europas

Vortrag & Diskussion

Dienstag, 11.04.2017 | 19:00 Uhr | Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, Hannover

Die von Tausenden Flüchtenden in kollektiven Kämpfen geöffnete sog. „Balkanroute“ hatte im letzten Jahr bei vielen die Hoffnung aufkeimen lassen, dass die Festung Europa immer rissiger und instabiler wird. Doch als Reaktion auf diese praktische Umsetzung der Forderung „freedom of movement“ wurde die Festung Europa nach und nach ausgebaut, bis letztlich die „Balkanroute“ nahezu komplett geschlossen worden ist. Vielen mögen noch die Bilder aus dem griechischen Grenzort Idomeni vor Augen haben, wo die Flüchtlinge im letzten Jahr monatelang festhingen. Mittlerweile sitzen über 50.000 Flüchtlinge in Griechenland ohne jegliche Perspektive fest.
Die Göttinger Initiative „Travelling Bureau“ war im Frühjahr 2016, zur Zeit der offiziellen Schließung der „Balkanroute“, in Idomeni und hat vor Ort vielfältige Proteste miterlebt und dokumentiert. Mit Fotos und Originaltönen von Flüchtenden aus Idomeni und Nordgriechenland berichtet „Travelling Bureau“ über die Kämpfe entlang der „Balkanroute“ und regt zu Diskussionen bzgl. Handlungsoptionen an.

Referent*innen: Aktivist*innen von Travelling Bureau

Veranstalter: Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>